Laptop lässt sich unter Windows 10 nicht herunterfahren

Wenn sich Ihr Laptop nicht ausschalten lässt, kann das sowohl an Software- als auch an Hardware-Problemen liegen.

Der folgende Artikel gibt Ihnen einige Tipps, wie Sie dieses Problem leicht lösen können.
Weitere gute Anleitungen wie diese finden Sie in unserem speziellen Shutdown Hub.

Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir Restoro PC Repair Tool

Diese Software repariert häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in 3 einfachen Schritten:
Laden Sie das Restoro PC-Reparatur-Tool herunter, das mit patentierten Technologien ausgestattet ist (Patent hier erhältlich).
Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
Klicken Sie auf Alle reparieren, um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen.
Restoro wurde diesen Monat bereits von 953.019 Lesern heruntergeladen.
Wenn sich Ihr Laptop nach der Installation von Windows 10 nicht herunterfahren lässt, haben Sie wahrscheinlich Probleme mit dem hybriden Herunterfahren. Diese Standardfunktion von Windows ist normalerweise gut, weil sie die Zeit zum Herunterfahren verkürzt, aber sie kann auch Probleme verursachen.

Die Unfähigkeit, Ihren Laptop herunterzufahren, kann ein großes Problem darstellen. Allerdings berichteten Benutzer auch über die folgenden Probleme:

Der Laptop lässt sich nicht herunterfahren oder neu starten, in den Ruhezustand versetzen, sperren
Viele Benutzer berichteten über verschiedene Probleme mit ihrem Laptop.
Nach Angaben von Benutzern lässt sich ihr Laptop nicht herunterfahren, neu starten, in den Ruhezustand versetzen oder sperren.
Dies kann ein großes Problem sein, aber Sie sollten in der Lage sein, es mit unseren Lösungen zu beheben.
Laptop lässt sich nicht ausschalten und startet immer wieder neu
Mehrere Benutzer haben berichtet, dass sich ihr Laptop nicht ausschalten lässt.
Anstatt herunterzufahren, startet ihr Laptop einfach neu.
Der Laptop lässt sich nicht ausschalten, wenn der Deckel geschlossen ist
Einige Benutzer berichten, dass sich ihr Laptop nicht ausschaltet, wenn der Deckel geschlossen ist.
Dies ist ein kleines Problem, das durch Ändern der Energieeinstellungen behoben werden kann.
Laptop lässt sich nicht mit der Netztaste ausschalten
Nur wenige Benutzer berichteten von diesem Problem, als sie versuchten, ihren Laptop mit der Netztaste auszuschalten.
Dieses Problem wird durch Ihre Energieeinstellungen verursacht und kann leicht behoben werden.
Laptop lässt sich nicht ausschalten – schwarzer Bildschirm
Einige Benutzer meldeten einen schwarzen Bildschirm, wenn sie versuchten, ihren Laptop auszuschalten.
Das kann ein großes Problem sein, aber Sie können es mit unseren Lösungen beheben.
Laptop geht nicht in den Ruhezustand, schaltet sich nicht aus
Manchmal geht Ihr Laptop nicht in den Ruhezustand über oder schaltet sich überhaupt nicht aus.
Dieses Problem kann viele Probleme verursachen, aber Sie sollten es durch Ändern der Energieeinstellungen beheben können.

Was kann ich tun, wenn sich mein Windows 10-Laptop nicht ausschalten lässt?

Manuelles Hybrid-Shutdown deaktivieren
Vollständiges Herunterfahren durchführen
Windows Update-Problembehandlung ausführen
Setzen Sie Ihr BIOS auf die Standardeinstellungen zurück
Verwenden Sie eine integrierte Audiokarte
Reinigen Sie Ihren Laptop von Staub
Zurücksetzen des Energiesparplans auf die Standardeinstellungen
Ändern Sie die Einstellungen der Intel Management Engine-Schnittstelle
Entfernen Sie den Akku Ihres Laptops
Installieren Sie die neuesten Updates
Deaktivieren Sie den Intel Rapid Technology-Dienst
In den neueren Versionen von Windows (8, 8.1 und 10) hat Microsoft eine neue Methode des Herunterfahrens eingeführt, das so genannte Hybrid Shutdown. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert und verkürzt die Zeit des Herunterfahrens des PCs.

Hybrid Shutdown verkürzt die Shutdown-Zeit, indem es die Kernel-Sitzung in den Ruhezustand versetzt, anstatt sie vollständig zu schließen. Wenn der PC wieder eingeschaltet wird, wird die Kernel-Sitzung aus dem Ruhezustand herausgenommen, so dass auch die Boot-Zeit verkürzt wird.

Neben der Leistungssteigerung kann die Funktion „Hybrides Herunterfahren“ jedoch auch zu Fehlern führen oder sogar verhindern, dass Windows vollständig heruntergefahren wird.

Wenn dies geschieht, frieren viele Computer ein oder bleiben hängen, wenn Sie versuchen, sie herunterzufahren, und der Grund dafür ist, dass Hybrid Shutdown standardmäßig aktiviert ist.

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie diese Funktion logischerweise deaktivieren. Wenn Sie sie deaktivieren, wird die Kernel-Sitzung beim Herunterfahren nicht mehr in den Ruhezustand versetzt, sondern vollständig geschlossen.

Dadurch kann sich zwar die Zeit zum Herunterfahren Ihres PCs verlängern, aber das Problem wird definitiv gelöst sein.